Rhetorik- und Verhandlungstraining für Mooties

Am 18.09.2019 fand für Mooties und Coaches ein professionelles Rhetoriktraining bei Daniela Wagner von Wagner Trainings (im Bild links) statt, dass in Zusammenarbeit mit dem Career Center der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der TÜV Süd Akademie organisiert werden konnte. Lag in den vorangegangenen Wochen der Fokus meist auf der juristischen Aufarbeitung des Falls, sollte nun das Augenmerk ausschließlich auf der Argumentationsstruktur, dem Auftreten, aber auch auf der strategischen Einschätzung der gegnerischen Teams und den kommunikativen Details liegen.

Der Tag begann mit einer Vorstellungsrunde, in der jede und jeder Gelegenheit bekam, eigene Erwartungen und Ziele für die nächsten Stunden zu formulieren.

Nach einer kurzweiligen Theorieeinheit wurde wiederum gemeinsam diskutiert wie wichtig die richtige Zielsetzung in Verhandlungen selbst ist und was überhaupt ein gutes Verhandlungsziel ausmacht: Was will die Kläger-  bzw. die Beklagtenseite unbedingt erreichen? Wo lassen sich notfalls Abstriche machen? Was ist realistisch?

v.l.n.r.: Daniela Wagner, Lea Steckann, Sandra Stöckl, Tanja Krüger

Nach der Einschätzung des Verhandlungsziels ging es um kritische Selbsteinschätzung: Bin ich eher der ruhige Typ, der das Große und Ganze im Blick behält? Oder doch eher derjenige, der schnell und flexibel auf Argumente des Gegners reagiert und geschickt kontert?

Wie treffen Menschen überhaupt Entscheidungen und wie rational sind wir eigentlich dabei.

Frau Wagner erklärte, welchen großen Einfluss die Persönlichkeitsstruktur des Verhandlungspartners auf dessen Entscheidungen hat, und gab uns zur schnellen Einschätzung unseres Gegenübers ein Modell an die Hand. Dieses unterteilt die Persönlichkeiten in vier große Gruppen, denen jeweils eigene Motivationen zugeordnet werden. Im Anschluss durfte jeder für sich testen, welche Motivationen beim Selbst im Vordergrund stehen und wie man das für sich nutzen kann. Bei der Anschließenden Übung zum aktiven Zuhören war es dann an den Mooties in einem Gespräch über das Thema Urlaub die Persönlichkeit des Gegenübers herauszufinden.

Die Ergebnisse der ersten Hälfte des Tages wurden dann auch beim gemeinsamen Mittagessen weiter angeregt diskutiert und besprochen.

v.l.n.r. Christian Schirrmeister, Sandra Stöckl, Daniela Wagner, Lea Steckann, Sarah Bulut

In der zweiten Hälfte des Tages widmeten wir uns der Nutzenargumentation und den Grundlagen der Körpersprache. Anschließend hatten die MootiesGelegenheit, die Erkenntnisse des Tages in einer Verhandlung des Moot Court Falles umzusetzen und dazu ein Feedback von Frau Wagner, aber auch von ihren Teamkollegen zu bekommen.

Obwohl ein ganzer Tag für das Training zur Verfügung stand, verging die Zeit dank der abwechslungsreichen Gestaltung und der lockeren und entspannten Atmosphäre wie im Flug.

Mit vielen neuen Tipps und Tricks sowie einem Zertifikat der TÜV Süd Akademie im Gepäck verabschiedeten wir uns schließlich nach einem spannenden und abwechslungsreichen Tag in den wohlverdienten Feierabend.

 

Wir danken der Trainerin Daniela Wagner, der TÜV Süd Akademie und dem Career Center für die gelungene Ergänzung des Coachings.

Leave a Comment